Die andere Seite des Schmerzes

Die Liebe zwischen Judith und Don beginnt 1967. Zwischen Flowerpower und Fliegerausbildung lassen sich die deutsche Studentin und der tatendurstige US-Pilot weder von gesellschaftlichen Konventionen noch von den Erwartungen ihrer Familien aufhalten. Judith genießt das aufregende Leben an Dons Seite. Doch dann zieht er in den Vietnamkrieg und kehrt traumatisiert zurück ...

In ihrem packenden Psychodrama schildert Ruth Eder - vor dem Hintergrund der 68er-Bewegung und des Vietnamkriegs - die eindringliche Liebes- und Leidensgeschichte der deutschen Studentin Judith mit dem US-Kampfhubschrauber-Piloten Don, der schließlich an seinem Kriegstrauma zugrunde geht. Die Autorin: "Leider ist die weltweite, politische Situation aktuell so brisant, dass ich diesen Antikriegsroman unbedingt schreiben musste!"

Buchvorstellung am Messe-Sonntag, 14. Oktober, um 11 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse.